Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/4/d761589649/htdocs/app761589717/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2854

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/4/d761589649/htdocs/app761589717/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2858

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/4/d761589649/htdocs/app761589717/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708
MIRJAVADOV – Q GALLERY BERLIN

Javad Mirjavadov


Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 12 in /homepages/4/d761589649/htdocs/app761589717/wp-content/plugins/js_composer/include/classes/shortcodes/vc-basic-grid.php on line 184

Einer der bekannstesten und herausragendsten Künstler der ehemaligen Sowjetunion und Aserbaidschans, mit einem unverwechselbaren Stil. Wuchtig, farbig und beeindruckend.

Vita

 

1923
Geboren in Baku, Aserbaidschan

 

1949
Abschluss an der staatlichen A. Azimzadeh State Kunst Schule in Baku

 

1949-1954
Arbeit an der St. Petersbuger Erimitage

 

.
1970
Erste Ausstellungen

 

1988
Auszeichnung als Ehrenkünstler der Sowjetrepublik Aserbaidschan

 

1992
gestorben
Über den Künstler

 

Javad Mirjavadov gehört sicherlich zu den bekanntesten Künstlern Aserbaidschans und der ehemaligen Sowjetunion. Geboren 1923 in Baku schloss er seine künstlerische Ausbildung an der the A. Azimzade Azerbaijan State School of Art im Jahr 1949 erfolgreich ab. 1949 bis 1954 arbeitet er an der St. Petersburger (damals Leningrader) Eremitage, einem der bekanntesten Kunstmuseen der Welt. Dort beschäftigte sich Mirjavadov intensiv mit den Meisterwerken aus aller Welt. Er war damit einer der wenigen Künstler der ehemaligen Sowjetunion, der Zugang zu moderner westlicher, aber auch asiatischer und afrikanischer Kunst hatte.
Mirjavadov entwickelte sich in der Folgezeit zu einem der avantgardistischsten und innovativsten Künstler der SU, der einen eigenen Malstil entwickelte und in Kunstkreisen große Bekanntheit erlangte.
Seine Werke sind unter anderem in dem Nationalmuseum und der Nationalgalerie Aserbaidschans sowie im Nationalen Museum für Orientalische Kunst in Moskau ausgestellt.